Samstag, 4. Juli 2015

Besser als Schwimmbad

ist wieder mal das da:



noch ist schön

auf dem Balkon. aber schon in 10 Minuten kommt die Sonne hierhin und dann muss ich mich ins warme innere des Hauses verziehen. Das Aufstehen um 5: 30 Uhr zum Lüften hat wenig gebracht.

Ja so ein bißchen Dämmung hätte was, Sommers wie Winters.

Immerhin habe ich mein Laufsoll schon erledigt und war schon 2 Stunden Joggen. Das Gute ist: vor noch 2 Monaten war ich platt danach, jetzt hätte es noch ein bißchen weiter gehen können....Also vielleicht schaffe ich es doch bis Herbst auf meine 42 km zu kommen.
"homeoffice" also am Arbeitsplatz kann es nicht liegen, wenn ich mal wieder nichts  konstruktives hinkriege ;-)  

Freitag, 3. Juli 2015

21:45 Uhr Gleichstand !!!

draussen : Drinnen      30°:30°

Das dumme ist nur, daß drinnen vermutlich dem draussen jetzt wieder hinterherhinkt.


Ich habe eine  "tollen" Tag hinter mir, um 5:30 uhr aufgestanden zum lüften, da grosse Kind um 6:40 uhr aus dem Haus geschickt, vorher mit ihr im Garten noch einen süßen kleinen Frosch gefunden.

Dann das kleine Kind, das heute Nacht vielleicht 6 h Schlaf abbekommen hat, weil viel zu heiss, geweckt. um kurz vor acht aus dem Haus geschickt, um 10 nach 8 selbst losgeradelt zur Arbeit, auf dem Weg schnell im Pachtgarten gewässert.

um 9 im Büro gewesen, dort war es ebenso kuschelig warm. Insofern war ich völlig unproduktiv an einem ohnehin schon kurzen Arbeitstag.

um 12 hab ich mich dann die 8 km durch die Hitze wieder heimgequält, auf dem Rückweg noch schnell ein paar Kartoffeln im Garten ausgebuddelt und Himbeeren und Johannisbeeren geerntet.

um 1 mit dem Sohn gleichzeitig zu Hause eingetroffen.
Gekocht, auf die Tochter gewartet, die gerade für ihren Weg zur und von der Schule fast doppelt so lange braucht, weil beim U-Strab Bau mal wieder unvorhergesehenes passiert ist und sie umleitung fahren muss. Heute musste sie dann auch noch die letzten 4 Stationen wegen Strassenfestaufbau laufen.

Alles bei 37 Grad. Zuhause musste sie erstmal weinen.

Um 15: 10 Uhr fuhr dann schon wieder der ICE Richtung PapaWE. Die Kinder mussten mit Engelszungen überredet werden. Immerhin war es dort klimatisiert.
Aber die übliche Verspätung hat dann dazu geführt, daß ich meinen Rückzug in Basel nicht bekommen hab.

Also mal wieder 1 Stunde in Basel auf dem Bahnhof totschlagen. Ich hasse es !!!

Nun um halb 9 war ich wieder daheim und platt.

Jetzt hoffe ich inständig, daß es ein wenig abkühlt und ich heute nacht ein bißchen Schlaf abkriege.





Donnerstag, 2. Juli 2015

Es ist warm !

Sehr warm !
viel anderes lässt sich gerade nicht sagen... immerhin war ich heute früh schon 1 3/4 h Laufen, jetzt würde mich keiner mehr dazu bringen.

Mein Hirn ist leer, die Arbeit am Rechner gerade nicht wirklich was wert. Aber ich krieg gerade keine Konzentration zu stande. Gestern war ich schon ähnlich unproduktiv. In unserm Büro war Teambesprechung - zu sechst - und danach war es ....warm !

Am Wochenende werde ich das mediterrane Tagesmodell fahren. Und Siesta machen, dafür die Nacht noch ein bißchen zum Arbeiten nutzen. Ich brauche die Zeit. Denn gerade geht hier der Punk ab!

Daher auch die Blogstille ;-)


Freitag, 26. Juni 2015

Der Bär steppt

Tag für Tag... und ich weiß gar nicht warum. Gut da sind ein paar zusätzliche Termine neben unserm relativ ausgefüllten Alltag. Aber, daß die Tage so vorbeirennen erklärt sich eigentlich nicht.

Vor 2 Wochen war ich auf dem Sportorthopädenkongress in Basel, auf der DHM  (Deutschen Hochschulmeisterschaft Turnen) schon 10 Tage ist es her, daß ich mit Madame zum Gericht geladen war wegen ihres Unfalls im Frühjahr. Die Autofahrerein hatte sich gegen ihr 30 tätiges Fahrverbot und die 800 Euro Bußgeld ausgesprochen. daher kam es zur Gerichtsverhandlung.

So ein Schei.... Viele Nerven haben wir gelassen dafür, daß ich dann 2 Minuten über die körperlichen Folgen aussagen musste ( Ellenbogenprellung und Schmerzen am Fuß - naja da war das Auto ja auch drüber gefahren). 3 andere Zeugen wurden noch befragt . Nur Madame nicht. Und da war sie dann doch irgendwie stinkig. Kann ich auch verstehen.  Zum Ergebnis: Gegen die 30 Tage Fahrverbot für Fahren über Rot konnte die Unfallverursacherin nichts machen, aber die 800 Euro hat sie dann doch noch runtergehandelt. Der Richter bezeichnete sich selbst dann als " Weichei".

Dann gab es da noch unser Sonnenwendfeuer letzte Woche mit 20 Gästen und einen Heimturnwettkampf von Madame, das obligatorische Fußballturnier am Wochenende...
Einen Besuch einer Partnerklasse aus Frankreich in Monsieurs Klasse und der Rückbesuch der Deutschen gestern in Frankreich.

ach ja und einen Job hab ich auch noch. Der wird mich demnächst richtig fordern, wenn ich endlich meinen Messreihen für eine Studie starten darf.

Morgen starten wir mit einem 10 km Lauf und sind dann den ganzen Tag auf dem Tag der offenen Tür der Uni, Sonntag ist bisher noch nix. Juhu !
also irgendwie erklärt das alles vielleicht doch die vorbeifliegende Zeit....

Dienstag, 16. Juni 2015

jetzt ist mal gut....

heute Nacht habe ich von Varoufakis geträumt, der sich mit den Uiguren verbündete ....?????

Wenn man solch einen Schmarrn träumt, sollte man vielleicht keine Nachrichten mehr vorm ins Bett gehen lesen.

Samstag, 6. Juni 2015

abgehakt

die 20 km hab ich hinter mir. Ging besser als ich dachte.

Jetzt geht´s los die Kinder aus der Schweiz holen. Ich freue mich !